02973 6772 kontakt@drsiepe.de

Herzlich Willkommen auf der Webseite der Zahnarztpraxis
Dr. Siepe in Eslohe.

Hilfe im Notfall

Die Praxis

Die Praxis wurde 1975 von Dr. Richard Siepe gegründet und wird heute von Dr. Andrea und Dr. Christian Siepe, MSc geführt. Wir arbeiten auf allen Gebieten der Zahnheilkunde mit einem Fachschwerpunkt in der zahnärztlichen Chirurgie. Unser besonderes Augenmerk gilt der Gesunderhaltung von Schleimhaut, Kiefer und Zähnen sowie der physiologischen Funktion der verschiedenen Organe. Wir sind komplett digitalisiert und verfügen über eine 3D-Röntgeneinrichtung. Die Praxis hat sechs moderne Behandlungszimmer, ein eigenes zahntechnisches Labor, ist behinderten- und Rollstuhlgerecht eingerichtet. Die Praxis ist stufenlos und verfügt über eigene Parkplätze vor der Tür.

Dr. Andrea Siepe hat das Studium Zahnmedizin 1999 in Frankfurt/Main abgeschlossen, eine Weiterbildung zur FZÄ Oralchirurgie in der MKG in Bremen unter Prof. Dr. Dr. Bremerich absolviert und ist seit 2005 in Eslohe niedergelassen.

Dr. Christian Siepe hat das Studium ebenfalls 2000 in Frankfurt/ Main abgeschlossen, hat nach Weiterbildungen / Oralchirurgie in Zell/ Mosel und Warendorf und einem internationalen Studium in Krems den Abschluss zum MSc Orale Chirurgie/ Implantologie erworben und einen Abschluss als Gesundheitsökonom (oec.med.). Er ist seit 2006 in Eslohe niedergelassen.

Unsere Leistungen

Zahnreinigung / Prophylaxe

karies und füllungstherapie

Zahnästhetik

Zahnfehlstellungen und kieferorthopädie

parodontose und zahnfleischerkankungen

Zahnersatz mit Kronen, Brücken oder Prothesen

Entzündungen des Zahnnerv (Endodontologie)

Zahnärztliche Chirurgie

Implantate

Angstpatienten und Behandlung
unter Narkose / sedierung

Die meisten Behandlungen finden mit einer angemessenen örtlichen Betäubung, genannt Lokalanästhesie, statt. Umfangreiche chirurgische Maßnahmen machen gelegentlich eine komplette Betäubung, genannt Vollnarkose, notwendig.  Manche Patienten haben Sorge vor einem sinnvollen oder notwendigen Eingriff und können diese Behandlung ebenfalls im Rahmen einer Vollnarkose gemacht bekommen, müssen die Narkose dann aber direkt mit dem Narkosearzt abrechnen.  Ein besonderer Fall sind Patienten, deren Behandlungsangst oder Zahnbehandlungsangst durch einen Neurologen oder Psychologen gutachterlich festgestellt wurde. Hier wird die Narkosebehandlung ebenfalls zu Lasten der Krankenkasse durchgeführt.

hilfe im Notfall

Bei akuten Zahnschmerzen sollten Sie uns zeitnah telefonisch unter
02973 6772 anrufen. Sie bekommen dann möglichst schnell einen
Termin zur Schmerzbehandlung.

Außerhalb unserer Öffnungs- und Sprechzeiten erreichen Sie den
zahnärztlichen Notdienst unter der Rufnummer:  01805 / 98 67 00

Außerdem ist es sinnvoll bei akuten Schmerzen ein geeignetes
Schmerzmittel zu nehmen. Dazu gehören Ibuprofen (200, 400 oder
600 mg, Tageshöchstdosis 2400 mg) oder Paracetamol (500 mg;
Tageshöchstdosis 4000 mg) sowie Aspirin und Voltaren.

Zahnreinigung / Prophylaxe

Die Wissenschaft hat in vielen Studien den Zusammenhang zwischen Belägen, unzureichender  Mundhygiene und Karies sowie Parodontose dokumentiert. Daraus resultiert, dass wir einen hohen Nutzen von einer routinierten täglichen Mundhygiene haben und dass professionelle Zahnreinigungen eine unverzichtbare Unterstützung dazu darstellen. Wir unterscheiden dabei zwischen einer einfachen Zahnreinigung, die Beläge und Zahnstein auf und zwischen den Zähnen entfernt, diese danach poliert und fluoridiert und einer Zahnreinigung, wo extrem feste Beläge, zb von Nikotin, Kaffee, Tee, Rotwein oder anderen Aromastoffen entfernt werden müssen. Diese ist aufwendiger und damit ein etwas teurer.  Zu diesem Thema haben wir einen aktuellen  Infoflyer mit allen Aspekten und Preisen.

Karies und füllungstherapie

Karies ist nach wie vor eine der täglichen Herausforderungen in der Zahnmedizin. Sie sollte so früh wie möglich festgestellt und behandelt werden. Zur Diagnostik nutzen wir neben der Blick- und Tastdiagnose hochmoderne Röntgentechniken. Behandelt wird bei kleinsten Läsionen ohne Bohrer mit entsprechenden Mineralisationstechniken, aber ab einer bestimmten Größe muss die Karies mechanisch entfernt werden. Im Anschluss erläutern wir dem Patient, was welches Füllungsmaterial in seinem Zahn leisten kann, wie lange es in etwa halten wird und welcher Aufwand damit verbunden ist. Zur Versorgung bieten wir dem Patient Glasionomerzement, zahnfarbenen Kunststofffüllungen, Amalgam, Gold- oder Keramikinlays an.

Zahnästhetik

Das individuelle Aussehen und die persönliche Ästhetik  nimmt bei vielen Menschen eine wichtige Position ein und ihre Zähne sollen dies widerspiegeln. Daher greifen wir bei Rekonstruktionen auf moderne hochästhetische Werkstoffe zurück. Allerdings spielt auch hier die Aufklärung bei uns eine entscheidende Rolle, damit  Ästhetik, Funktion und Langlebigkeit angemessen gewichtet wird.

teamwork

dr. andrea siepe

dr. christian siepe

Zahnfehl-stellungen und Kieferorthopädie

Zahnfehlstellungen können die Mundhygiene einschränken und das ästhetische Erscheinungsbild eines Menschen beeinträchtigen. Manche Menschen haben aufgrund von Zahnfehlstellungen eine Fehlbalance im Kaufsystem und erfahren dadurch Beschwerden im Kiefer-, Hals- und Schulterbereich. Die Diagnostik dazu findet erst bei uns statt und wird dann durch geeignete Maßnahmen (Vermessungen des Kiefers, der Kiefergelenke und der HWS) und durch geeignete Therapeuten unterstützt; das kann der Kieferorthopäde, das können Physiotherapeuten oder auch Osteopathen sein.

Parodontose und Zahnfleisch-erkrankungen

Parodontitis bedeutet, dass sich im Zusammenspiel aus Zähnen, Nahrung, Mundhygiene und Immunsystem Probleme gebildet haben und Keime aus dem normalen Bakterienspektrum in Zahnfleischtaschen siedeln und  zu einer Entzündung, zu Knochenabbau und zu einer Belastung der gesamten Gesundheit geführt haben. Die krankmachenden Keime aus der Zahnfleischtasche können über das Blutgefäßsystem im ganzen Körper zu Beeinträchtigungen führen und sind als Co-Faktor bei Krankheiten wie Diabetes bereits erforscht und spielen bei anderen Erkrankungen, zb Alzheimer vermutlich ebenfalls eine Rolle.  Wir legen großen Wert darauf, Ihr Zahnfleisch gesund zu erhalten und bieten den Patienten nach der entsprechenden Diagnostik alle zur Verfügung stehenden Techniken zur Gesundung und zur Gesunderhaltung des Zahnfleischs an.

 Zu diesem Thema haben wir einen aktuellen  Infoflyer mit allen Aspekten und Preisen.

Zahnersatz mit Kronen, Brücken oder Prothesen

Wenn Zähne tief zerstört sind oder sogar ganz fehlen, dann lassen sich diese Lücken mit einem hochwertigen Zahnersatz schließen. Dazu arbeiten wir mit Zahntechnikern aus dem Hochsauerlandkreis zusammen: damit ist sichergestellt, dass wir unseren Patienten eine Top-Qualität „Made in HSK“ anbieten und die Zahntechniker nicht nur eine fehlerfreie Arbeitsgrundlage von uns bekommen, sondern in besonderen Fällen eine kurze Anfahrt haben, um entsprechend genau und individuell arbeiten zu können.

Gegründet

1975

und seitdem mehr als

22.000

Patienten behandelt mit unseren

13

Teammitgliedern

Entzündungen des Zahnnerv (Endodontologie)

Ein entzündeter Zahn-Nerv ist Ursache vieler  Beschwerden und kann bis zum Verlust des Zahnes führen. Damit das nicht passiert kann das Nervsystem gereinigt, desinfiziert, gefüllt und stabilisiert werden. Dazu braucht man Ausbildung, Erfahrung, eine gute Diagnostik und entsprechende Ausrüstung. Wir verfügen darüber und setzen in komplexen oder komplizierten Fällen eine 3D-Röntgendiagnostik ein, verfügen über ein OP-Mikroskop und über die Weiterbildung Endodontologie der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe.

Damit werden wir unserem Auftrag zur Erhaltung Ihrer Zähne gerecht: zu diesem Thema haben wir einen aktuelle  Infoflyer mit allen Aspekten und Preisen.

Zahnärztliche Chirurgie

Die zahnärztliche Chirurgie ist ein aus- und weitergebildeter Schwerpunkt unserer Praxis: wir verfügen über zwei komplette Weiterbildungen, eine Anerkennung als Fachzahnärztin und einen Master in Oraler Chirurgie/ Implantologie. Wir können Ihnen eine hochmoderne Ausstattung mit OP-Mikroskop, mit 3D-Röntgen und aufgrund der Zusammenarbeit mit einer Anästhesiepraxis Behandlungen unter Vollnarkose und Sedierung anbieten.

Implantate

Wenn in einem Kiefer nicht genug Zähne für die Befestigung eines Zahnersatzes vorhanden sind, dann bieten moderne Implantate Hilfe und Halt. Des weiteren können Implantate helfen, vorhandene Zähne zu schonen, indem Lücken mit Kronen oder Brücken auf Implantaten versorgt werden.

Bei zahnlosen Kiefern läßt sich mit Implantaten ein deutlich besserer Tragekomfort erzielen oder wieder in komplett festsitzender Zahnersatz einsetzen, so dass der Halt mit eigenen Zähnen vergleichbar ist und Zunge und Gaumen frei bleiben können. Dazu setzen wir neben  20 Jahren Erfahrung aus 4000 gesetzten und versorgten Implantaten hochmoderne Diagnostik mit 3D Röntgen (DVT) ein.

Kontakt in die Praxis

Sie erreichen uns
telefonisch unter der
Nummer 02973 6772

Per Fax unter der
Nummer 02973 2217

Per Email unter der Adresse
kontakt@drsiepe.de